Kiezspaziergang mit Brockhausen

Straße der Hidden Champions – Industriespaziergang durch dir Roedernallee

Bei bestem Spätsommerwetter trafen sich am 17. September auf Einladung des Wirtschaftsarchivs 25 Berlinbesucher, Reinickendorfer Nachbarn und Begeisterte für Industriekultur, um gemeinsam einen historischen Kiezspaziergang durch das Reinickendorfer Industrieviertel in der Roedernallee –  Straße der „Hidden Champions" –  zu unternehmen.

Die Tour führte vom S-Bahnhof Alt-Reinickendorf zu neun Stationen, die an die Pioniere von Industrie und Gewerbe im Bezirk erinnern - darunter drei Weltmarktführer sowie der Geburtsort vom Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und des allen bekannten Technischen Überwachungsvereins (TÜV). Mit dabei auf dem Rundgang war Uwe Brockhausen, Stadtrat für Wirtschaft, Gesundheit, Integration und Soziales in Reinickendorf. Er begrüßte das mit City-Tax Mitteln geförderte Projekt des BBWA, das durch die „Geschichten hinter der Fassade“ Wirtschaftsgeschichte und Industriekultur erlebbar mache und zeige, wie sehr die Vielfalt Berlins sich auch in den Kiezen, in den Bezirken spiegelt.

Das Format „historische Kiezspaziergänge“ umfasst weitere spannende Touren und wird das tourismuswirtschaftliche Potential der reichen industriekulturellen Vergangenheit und Gegenwart des Berliner Randbezirks Reinickendorf stärker als bisher erschließen.

Holzmann-Bildarchiv

holzmann-bildarchiv.de gestartet

holzmann-bildarchiv.de gestartet Mit dem Umzug des Bildarchivs der Philipp Holzmann AG zum Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchiv ist nun auch die Internet-Seite zum Bildarchiv umgezogen. Hier werden zukünftig Neuigkeiten zum Holzmann-Bildarchiv und zum laufenden Digitalisierungsprojekt gemeldet und Einblicke in die aktuellen Herausforderungen und Arbeiten gegeben.Weiterlesen ...

Ingenieursprojekt

Berliner Senat unter-
stützt das BBWA

Der Berliner Senat unterstützt das BBWA beim Aufbau des Philipp-Holzmann-Bildarchivs durch Zuwendungen aus dem Haushalt 2018/19. Das Projekt ist bei der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Einrichtungsförderung Museen, Archive und Bibliotheken angesiedelt. Damit ist sichergestellt, dass nicht nur das komplette Bildarchiv gerettet, der professionellen und digitalen Bearbeitung zugeführt sondern  ein einmaliges Kulturgut über die Stadtgrenzen hinaus für die Zukunft erhalten wird.

OPL Quartett Berlin Brandenburg

Attraktives Kartenspiel

Das OPL-Quartett zeigt auf 24 Karten alle One-Person-Libraries, die Berlin-Brandenburg zu bieten hat. Neben vielen „Klein-aber-fein-Bibliotheken“  finden sich auch zwei Archivbibliotheken nämlich die des Landesarchivs Berlin und die des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs. Ein attraktives Kartenspiel, das nicht nur den Arbeitskreis der Berlin-Brandenburger OPLs noch bekannter machen wird, sondern auch die jeweiligen Institutionen. Mehr ...

IHK Umbettungsarbeitn

Volldampf bei der Umbettung

Zurzeit arbeiten mehrere Mitarbeiter der Agens eGmbH mit Volldampf an der Umbettung von 390.000 Mitgliederakten der Industrie und Handelskammer Berlin, die bis jetzt auf 950 Laufmetern in Stehordnern aufbewahrt wurden. Das Kooperationsprojekt des BBWA, der IHK Berlin und der AgensGmbH versteht sich als Beitrag zur Erhaltung des kulturellen Erbes Berlins und dessen Zugänglichkeit. Mehr...