Astrid Drabant-Schwalbach in den Beirat berufen.

Mit der Berufung gehört nun eine Kommunikationswissenschaftlerin zum Beirat des BBWA. Aktuell ist Astrid Drabant-Schwalbach Gesellschafterin der Kommunikations- und Unternehmensberatung SMI Management Institute International GmbH mit Sitz in Berlin.

Zu den Stationen ihres beruflichen Weges gehören die Süddeutsche Zeitung und eine 25jährige Tätigkeit für die Berliner Schering AG, für die sie in unterschiedlichen Funktionen in der Unternehmenskommunikation arbeitete, u.a. als Leiterin der Internen Information und als Pressesprecherin des Unternehmens.  2000 machte sie sich mit einer Kommunikationsberatung selbständig. Parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit engagierte sich Astrid Drabant-Schwalbach als Dozentin u.a. an der Freien Universität Berlin und der Universität Leipzig sowie in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen sowohl für ihren Berufsverband als auch für diverse Fördervereine in den Bereichen Wissenschaft und Kultur.

Philipp-Holzmann Bildarchiv

Kooperation des Berlin-Brandenburgischen Wirtschaftsarchivs mit der Fachhochschule Potsdam und dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie

Doku Sass

ARD-Dokumentation

Interview mit Klaus Dettmer, Vorstandsvorsitzender des BBWA, zum Bankeinbruch der Gebrüder Sass im Berlin der 20er Jahre für die ARD Dokumentationsreihe "Geschichte im Ersten - Tatort Berlin" mit dem Titel "Die Gebrüder Sass". Ein Film von Gabi Schlag

Emil Fischer Schule im BBWA

Emil Fischer Schule im BBWA

Zwanzig Schülerinnen und Schüler der Emil-Fischer-Schule kamen im Rahmen eines vom Berliner Zentrum Industriekultur (bzi) für Schulen ausgearbeiteten Programms innerhalb des Europäischen Kulturerbejahres 2018. Sie erhielten einen Einführungsvortrag, eine Archivführung und konnten in Gruppen Bestands-verzeichnungen üben. Berlin goes ECHY

Umbettungsarbeitn

Mitgliederakten der IHK Berlin 

Zurzeit arbeiten mehrere Mitarbeiter der Agens eGmbH mit Volldampf an der Umbettung von 390.000 Mitgliederakten der Industrie und Handelskammer Berlin, die bis jetzt auf 950 Laufmetern in Stehordnern aufbewahrt wurden. Das Kooperationsprojekt des BBWA, der IHK Berlin und der AgensGmbH versteht sich als Beitrag zur Erhaltung des kulturellen Erbes Berlins und dessen Zugänglichkeit. Mehr...